Rezension: „Grundkurs Grafik und Gestaltung“ (Claudia Korthaus)

Vor Kurzem habe ich sozusagen wieder „die Schulbank gedrückt“ und  eine Weiterbildung im Grafikbereich gemacht. Zum Thema Grafik und Gestaltung kann man nämlich sehr viel schreiben und auch unterschiedlichste Aspekte genauer betrachten. Dementsprechend schwierig ist es, als Neuling auf diesem Gebiet unter der vielzahl an Fachbüchern und Ratgebern eines zu entdecken, dass möglichst umfassend informiert.

In der Weiterbildung wurde mir von meinem InDesign-Dozenten das Buch „Grafik und Gestaltung“ von Claudia Korthaus empfohlen, das seiner Meinung nach für Grafikeinsteiger perfekt wäre.

Durch eine Kooperation mit dem Rheinwerk Verlag durfte ich herausfinden, ob er mit dieser Aussage recht hatte. Vielen Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar!

IMG_5047

(Foto: Privat)

Inhalt:

Bereits das Inhaltsverzeichnis zeigt die Bandbreite der im Buch betrachteten Themen: Nach einer allgemeinen Einführung in die Grundlagen der Gestaltung geht Claudia Korthaus auf Layout, Formen, Farben, Bilder, Schrift und schließlich auch die Ausgabemöglichkeiten des erstellten Designs ein.

Jedes der verschiedenen Designelemente wird im entsprechenden Kapitel aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: Es wird auf theoretische Hintergründe – z.B. bei Farben auf Farbräume – eingegangen und erläutert, welche Wirkung auf den Rezipienten erzielt werden kann. Dabei werden zwar stets verschiedene Gestaltungsgesetze vorgestellt, mit denen jedoch auch gezielt gebrochen werden kann, um Aufmerksamkeit zu generieren. Und auch die technischen Aspekte bleiben nicht unberücksichtigt: Dateiformate, Druckvorbereitung und es finden sich auch Tipps für gängige Grafikprogramme wie Adobe Photoshop und Adobe InDesign.

Mein Eindruck:

Schon auf den ersten Blick wirkt das Buch logisch strukturiert und ist übersichtlich gestaltet – das ist bei einem Buch dieser Thematik aber auch zu erwarten gewesen. Die inhaltliche Aufteilung sprach mich, die ich mich größtenteils als Neuling auf dem Gebiet der Gestaltung sehe, ebenfalls sofort an. Die Informationen zu den verschiedenen Designelementen lassen sich beliebig auf das eigene Tätigkeitsfeld übertragen, egal, ob der Arbeitsschwerpunkt auf der Text-, der Fotogestaltung oder beidem liegt.

Was mir beim Lesen sehr entgegenkam war die leicht verständliche Sprache der Erläuterungen und die eingebundenen Erklärungen zu Fachtermini, denen ich bis dato noch nicht begegnet war. Infoboxen und Verweise auf andere Kapitel, in denen weiterführende Informationen zu einem kurz angerissenen Thema zu finden sind, haben mir die Navigaton im Buch sehr erleichtert.

Als besonders hilfreich empfand ich die verschiedenen Beispiele, welche die Ausführungen verdeutlichen: Beispiele sowohl aus der Praxis als auch fiktive Illustrationen bestimmter Sachverhalte haben mir auf den ersten Blick gezeigt, worauf es in dem jeweiligen Fall genau ankam und welche Fehler man in der eigenen Arbeit besser vermeiden sollte. Die kritische Betrachtung mancher Gestaltungsentscheidungen und das Aufzeigen verschiedener Möglichkeiten die Designelemente zu verknüpfen fand ich hierbei sehr aufschlussreich. Positiv- und Negativbeispiele, sowie Hinweise dazu, wie man zu bestimmten Gestaltungsmustern gelangt, fand ich für die praktische Anwendung ebenfalls hilfreich.

Sicherlich kann man sich zu allen behandelten Themenbereichen noch ausführlichere Erläuterungen wünschen – bei dem vorliegenden Buch handelt es sich jedoch um ein Einstiegswerk, welches zunächst einmal die Grundlagen vermitteln soll. Tiefergehende Aspekte zu den einzelnen Designelementen finden sich dann in anderen Fachbüchern. Der Grundkurs „Grafik und Gestaltung“ bietet hingegen mit übersichtlichen Darstellungen über alle Gestalrungsbereiche hinweg einen soliden Einstieg in die Thematik.

Fazit:

In meiner Weiterbildung bestand eine Prüfung zum Abschluss eines bestimmten Kurses in einer kleinen Projektarbeit, die zu erstellen war. Für meinen letzten Kurs – den Adobe InDesign Aufbaukurs – habe ich die praktische Anwendbarkeit der Tipps in Grafik und Gestaltung“ ein wenig testen können. Ich habe mich dank der übersichtlichen Aufgliederung des Buches einerseits und den vielen Beispielen andererseits schnell zurechtfinden können und so viel für mein Projekt und natürlich auch weitere Gestaltungsarbeit mitnehmen können.

Während es in meiner Projektarbeit um eine zu druckende Broschüre ging, wird im Buch auch immer wieder auf Gestaltung im Web und für mobile Endgeräte eingegangen. So dürfte ich auch in kommenden Projekten von den wertvollen Tipps profitieren.

5 von 5 Sternen.

Weiteres zum Buch:

 

  • Preis: 24,90 €
  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: Rheinwerk Design; Auflage: 3 (30. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836236575
  • ISBN-13: 978-3836236577

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension: „Grundkurs Grafik und Gestaltung“ (Claudia Korthaus)

  1. Huhu 🙂
    Ich habe von der ganzen Thematik keine Ahnung, aber sollte ich irgendwann einmal mit einem Problem diesbezüglich konfrontiert werden, komme ich darauf zurück und werde mal ein Blick in dieses Buch werfen. Vielleicht auch zwei. Oder drei.
    Liebe Grüße
    Jule

    • Huhu 🙂

      Das ist genau richtig! So hab ich’s mit dem Projekt auch gemacht, denn es hieß nur: „Machen Sie mal eine Broschüre!“ Äh. Ja. Danke. Aber pssst: Ich hab mehr als drei Blicke ins Buch geworfen, sonst wäre das nie was geworden mit dem Projekt ^^

      Liebe Grüße
      Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s