Lesesessel Geplauder: Jahresrückblick 2016

In letzter Zeit hatte ich verschiedene Ideen für Blogbeiträge, aber keine dazu passende Kategorie. Warum also keine neue aufmachen? Willkommen also zu meinem ersten Lesesessel-Geplauder. Nehmt Euch eine Tasse Kaffee oder Tee und setzt Euch dazu. Die Beiträge sind mal länger oder kürzer – je nach dem, was mir so gerade im Kopf herumspukt.

Und da das Jahr gleich endet, dachte ich, nutze ich die Gelegenheit, diese neue Kategorie einzubauen und gleichzeitig auf ein wunderbares literarisches Jahr voller toller Momente zurückzublicken.

Unvergessliche Buchevents

Das erste große „buchige“ Highlight auf dem Kalender war natürlich die Leipziger Buchmesse. Als „Pfannenduo“ (so benannt, weil wir den Orientierungssinn von Bratpfannen besitzen), sind Jule und ich kreuz und quer durch die Messehallen gedüst. Wir waren bei Comic-Signierstunden, Bloggertreffen, Communitytreffen, Lesungen, weiteren Signierstunden – und immer wieder am Stand des Diogenes Verlags. Beseelt von (Unmengen von Kaffee und) dem Bücherduft waren es anstrengende Tage, die wir gerne noch ausgedehnt hätten – egal, wie sehr der Rücken vom Tragen der schweren Rucksäcke schmerzte.

Bereits im Sommer kündigte sich dann der nächste Höhepunkt des Jahres an: Die Einladung zur Lesenacht im Carlsen Verlag flatterte ins Haus. Unfassbar: Mein Kindheitstraum, den Verlag besuchen zu dürfen, der mir Harry Potter beschert hat, würde in Erfüllung gehen! So schnell, wie nach dieser Nachricht habe ich bisher noch nie Urlaub beantragt und die Lesechallenge im Vorfeld verkürzte die Wartezeit.

Die Potternacht selbst war ein Traum – hier habe ich versucht, meine Eindrücke dazu festzuhalten.

Im Herbst wartete dann noch eine ganz besondere Lesung auf mich: Benedict Wells las in Dresden aus „Vom Ende der Einsamkeit“ und verzauberte mich abermals mit dieser wunderbaren und einfühlsamen Geschichte. Und lies mich fast umkippen, als er sagte, er würde mein Blog kennen (über zwei Monate später kann ich das immer noch nicht so recht fassen).

Unvergessliche Lesemomente

Ich möchte Euch hier nicht mit langweiligen Statistiken nerven, wie viele Bücher mit welcher Seitenzahl ich in welcher Zeit gelesen habe. Ich möchte Euch vielmehr die Rezensionen zu den Highlights verlinken und Euch so selbst auf eine kleine Lesereise schicken. Mein Leserherz wurde in diesem Jahr übrigens eindeutig vom Diogenes Verlag erobert – so viele wunderbare Bücher stammen von dort und ich habe jetzt schon zwei weitere für 2017 auf dem Nachttisch liegen. Zudem war es ein wunderbar „potteriges“ Jahr und hat all die langen Jahre ohne unseren geliebten Zauberlehrling wettgemacht.

Hier nun meine Lieblingsbücher des Jahres in wahlloser Reihenfolge:

Ich bin gespannt, was 2017 für tolle Momente bereithält. In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes neues Jahr! Wir lesen uns hier und im Social Web.

Eure Sarah

Advertisements

2 Gedanken zu “Lesesessel Geplauder: Jahresrückblick 2016

  1. Liebe Sarah,
    erst einmal möchte ich dir natürlich auch ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen!
    Die Idee mit der neuen Kategorie finde ich super, ich hab’s mir beim Lesen tatsächlich mit einer Tasse Tee gemütlich gemacht. Ich bin schon auf die weiteren „Lesesessel-Plaudereien“ gespannt. 🙂
    Ich war ja bis jetzt leider noch auf keiner Buchmesse, aber ich kann mir gut vorstellen, dass man sich da leicht verlaufen kann. Als ein ebenfalls furchtbar orientierungsloser Mensch brachte mich euer Spitzname echt zum Schmunzeln.
    Schön, dass es drei „Wellse“ in deine Lieblingsbücherliste geschafft haben – eben die drei wären auch meine Wahl gewesen, aber ich habe dann nur „Becks letzter Sommer“ stellvertretend für alle genommen, weil es mir eben noch einen Ticken mehr als die anderen beiden gefallen hat und ich noch anderen Büchern eine Chance auf das Siegertreppchen geben wollte. 😀 „Der Trick“ würde mich auch noch interessieren und bei „Du sagst es“ habe ich ja ohnehin schon ein gutes Gefühl, auch wenn ich vorerst nicht dazu kommen werde, es zu lesen – ich freue mich trotzdem schon darauf!
    Ganz liebe Grüße,
    Elena

    • Liebe Elena,

      Jaja, die Buchmesse wird für den Orientierungssinn wieder lustig 😉

      Danke für Deine lieben Worte 🙂 „Fast genial“ steht übrigens nur nicht auf der Liste, da ich es bereits 2011 gelesen habe und noch auf den Zeitpunkt warte es erneut mit der neuen Ausgabe zu lesen und dann zu vergleichen. Benedict hat bei mir einfach abgestaubt xD

      Und ja, lies den „Trick“ unbedingt!!!

      Bis zum nächsten Lesesessel Geplauder – ein weiteres ist schon online 😉

      Liebe Grüße
      Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s