Benefizlesung Voland & Quist mit Julius Fischer, André Herrmann und Marc-Uwe Kling

Lesungen sind immer etwas Besonderes. Ob während der Buchmessen, im Rahmen von Literaturfestivals oder – so wie Freitag – unter freiem Himmel. Gestern Abend gab es nun auch noch einen besonderen Anlass für die Lesung von Julius Fischer, André Herrmann und Marc-Uwe Kling: es war die Benefizlesung für ihren Verlag Voland & Quist. Mission: Verlagsrettung…

Werbung

Lesung: Marc-Uwe Kling und „QualityLand“ in Dresden

Als ich mir bereits vor Monaten mein Ticket für die Lesung zum neuen Buch von Marc-Uwe Kling – „QualityLand“ – sicherte, ahnte ich nicht, welch bitterböse Satire allein die äußeren Umstände ergeben würden: Ein Montagabend in Dresden. Einen Tag nach der Bundestagswahl. Der Kulturpalast gegenüber vom Altmarkt. Marc-Uwe Kling.* *Für diejenigen, die es nicht wissen:…

Lesung: „Vom Ende der Einsamkeit“ (Benedict Wells)

Es gibt Autoren, deren Werke ich unheimlich gerne lese – und die ich doch nie persönlich treffen möchte. „Don’t meet your heroes“, also „Triff nie deine Idole“, heißt es ja so schön und dahinter steht die Befürchtung, besagtes Idol könne nicht den hohen (überhöhten) Erwartungen standhalten und man wäre unweigerlich enttäuscht von so einem Zusammentreffen.…

Lesung: „Gleichklang“ (Gabriele Schmid)

Man sagt ja, Lesen sei ein aussterbendes Hobby (glaube ich nicht) – ebenso, wie das Schreiben handschriftlicher Briefe (glaube ich auch nicht). Es heißt, in der modernen, weltweit vernetzten Welt, bestünde Kommunikation hauptsächlich in Form von Bits und Bytes und zum Lesen hat man ja auch immer weniger Zeit. Lesen und Schreiben gehören für mich…

Leipziger Buchmesse I: Das Blogger-Treffen am dotbooks-Stand

Ich bin zurück von der Leipziger Buchmesse, immer noch überglücklich und ganz hibbelig, Euch von all den tollen Erlebnissen zu berichten. Damit ich immerhin ein wenig Ordnung ins Gedankenchaos einziehen lassen kann, erzähle ich am besten streng chronologisch und in mehreren Blogbeiträgen, sonst wird das einfach zu viel. Denn viel erlebt habe ich definitiv –…