Rezension: „Junge mit schwarzem Hahn“ (Stefanie vor Schulte)

Rezensionsexemplar Gerade Debütautor*innen haben es, wenn man sich den Buchmarkt ansieht, in Pandemiezeiten nicht leicht. Noch sind sie nicht bekannt und es gibt nur wenige Möglichkeiten, sich über Veranstaltungen dem Publikum vorzustellen. Deshalb habe ich bei der Vorstellung neuer Verlagsprogramme immer auch ein Auge auf die Debüts. Nicht nur sind diese ohnehin spannend – neue…

Rezension: „made in china“ (Lea Schneider, Illustrationen Yimeng Wu)

Rezensionsexemplar „ich habe das nicht gewusst.“ made in china, Lea Schneider, u.a. S. 13 Im früheren Job habe ich internationale Gastwissenschaftler*innen betreut und darunter waren auch viele, die aus China kamen. Ich gab mir die größte Mühe, stieß doch immer wieder an Grenzen beim Erklären von verschiedensten Dingen und nahm daraufhin sehr schnell eine Weiterbildungsmöglichkeit…

Wie ein Kinderbuch mich zum Weinen brachte – Rezension „Hey, hey, hey, Taxi!“ (Saša Stanišić, Katja Spitzer)

Rezensionsexemplar Wie fange ich am besten an? Vielleicht so: Ich habe meine mittlerweile fünfjährige Nichte über ein halbes Jahr lang nicht sehen können. Der Grund ist uns allen bekannt und umso schöner war das Wiedersehen nach so langer Zeit. Während der langen Monate, in denen wir nur via FaceTime miteinander sprechen konnten, bekam ich vom…

Rezension: „Hinter dem Rauschen der Welt klopft das Herz“ – Julie Weißbach

Rezensionsexemplar Vor vielen Wochen bekam ich eine E-Mail mit einem Rezensionsvorschlag, der sich deutlich von den Massenmails unterschied, die wir Menschen mit Buchblog so häufig erhalten. Julie Weißbach stellte mir darin „Hinter dem Rauschen der Welt klopft das Herz“ vor, das ein „Gedankenbilderbuch“ sei – so, wie es auch der Untertitel verspricht. Ich war neugierig,…

Rezension: „Die Kinder hören Pink Floyd“ (Alexander Gorkow)

Rezensionsexemplar Lange Zeit habe ich mich nicht getraut, über meinen Musikgeschmack zu sprechen. Der lässt sich eigentlich mit „Hauptsache, es ist melodisch“ zusammenfassen, da ich sehr unterschiedliche Stücke höre und gerne auch Neues kennenlerne. Wenn man in der Schule jedoch immer nur ausgelacht wird, egal welche Musik man aktuell hört, dann hält man sich irgendwann…

Rezension „Die Beichte einer Nacht“ (Marianne Philips, Übersetzung Eva Schweikart)

Rezensionsexemplar Im vergangenen Jahr hatte ich das große Glück, Werke von Autor*innen zu lesen, die „wiederentdeckt“, d. h. neu übersetzt bzw. neu herausgegeben wurden. Dazu soll irgendwann auch endlich noch der ein oder andere Blogpost folgen. Und da ich irgendwo mal anfangen muss, beginne ich bei dem Titel, den ich zuletzt gelesen habe: „Die Beichte…

Vom Erwachsenwerden – Rezension „Hard Land“ (Benedict Wells)

(Rezensionsexemplar)TW: Krankheit, Tod In diesem Sommer verliebte ich mich, und meine Mutter starb. S. 11 Ich weiß, dass man Bücher nicht am ersten Satz messen sollte. Oder am – gefühlsmäßig unerreichbaren – Lieblingsbuch. Was aber, wenn die aktuelle Lektüre eben vom Autor des Lieblingsbuches stammt? Und was, wenn dessen erste Sätze stets die Sogwirkung aller…

Hype oder Begeisterung – ja was denn nun?

Wenn man beim Duden nachschlägt, findet man drei Worterklärungen für das Wort „Hype“: a) besonders spektakuläre, mitreißende Werbung (die eine euphorische Begeisterung für ein Produkt bewirkt) b) aus Gründen der Publicity inszenierte Täuschung c) Welle oberflächlicher Begeisterung; Rummel Quelle: Duden.de Wenn man sich in der Buchbubble bewegt, hört man dieses Wort des Öfteren – zumeist…

Vertrauen in Bücher(menschen)

Nicht erst das letzte Jahr hat mir gezeigt, was die Literatur alles vermag, aber 2020 hat das noch etwas bewusster werden lassen: Bücher können trösten, aufmuntern, ablenken und ja, auch Urlaube fern von – und dabei in – den eigenen vier Wänden stattfinden lassen. Aktuell denke ich über verschiedene Dinge sehr (und manchmal zu) lange…